Biergarten - Hofbräu München

Establishing the Hofbräuhaus William V, Duke of Bavaria (1579 - 1597), has a thirsty and demanding household. The is the Munich-brewed beer is not good enough, so that beer must be imported to Munich from the Lower Saxon town of Einbeck. Wilhelm orders reflect his court, such as cost and pleasure itself could bring in a balance. On September 27, 1589 he submitted the chamberlain and councils Ch Strabl, A. Amasmeyr, S. Prew and G. Griesmair an idea. Why not build its own brewery? Wilhelm accepts this plan to delighted and recruited on the same day the brewmaster of Geisenfeld Monastery, Heimeran Pongraz, as planners, developers and first brewmaster of the "brown" Hofbräuhaus, the 1592 at the Old Court becomes operational. Brown Hofbräuhaus because there exclusively brown beer was brewed. Gründung des Hofbräuhauses Wilhelm V., Herzog von Bayern (1579 – 1597), hat einen durstigen und anspruchsvollen Hofstaat. Dem ist das in München gebraute Bier nicht gut genug, so dass aus der niedersächsischen Stadt Einbeck Bier nach München importiert werden muss. Wilhelm befiehlt seinem Hofstaat nachzudenken, wie sich Kosten und Vergnügen in ein Gleichgewicht bringen ließen. Am 27. September 1589 unterbreiten ihm die Kammermeister und Räte Ch. Strabl, A. Amasmeyr, S. Prew und G. Griesmair eine Idee: Warum nicht ein eigenes Brauhaus bauen? Wilhelm nimmt diesen Plan hocherfreut an und rekrutiert noch am selben Tag den Braumeister des Klosters Geisenfeld, Heimeran Pongraz, als Planer, Bauherren und ersten Braumeister des „braunen“ Hofbräuhauses, das 1592 am Alten Hof den Betrieb aufnimmt. Braunes Hofbräuhaus deshalb, weil dort ausschließlich Braunbier gebraut wurde.