Philipp Amadeus Kammerer

Ich bin bereits seit meiner Geburt eine sehr spezielle Art von Mensch. Meine Überzeugung ist: Von 100 Menschen ist einer so wie ich. Bereits in meiner Kindheit habe ich mit "verrückten Dingen" beschäftigt. Dabei bin ich immer zu 100% All-in gegangen. Wenn ich zurück denke, sage ich selbst, dass ich ein sehr außergewöhnliches Kind war. Ich habe mein ganzes Leben lang Consumer Behavior studiert. Damit habe ich mit 12 angefangen: Als ich 12 Jahre alt war, waren Fußballsticker populär. Ich bin auf Tauschbörsen gegangen und habe meine Sticker vertickt. Mit 16 habe ich Spielkarten in der Schule verkauft. Als niemand mehr Geld für mich ausgeben wolle, habe ich sie online verkauft. Ich habe mit 16 im Kiosk Bier eingekauft und es im Fußballstadion um 0,20€ teurer verkauft. Dabei habe ich Statistiken geführt, welches T-Shirt meine Sales positiv beeinflusst. In London habe ich es gefunden: Ich habe mir ein T-Shirt mit dem Spruch "Save water - drink beer" gekauft und damit meine Verkäufe erhöht. Ich hatte nicht die leichteste Kindheit, aber mit 18 hatte ich meinen schwersten Tiefschlag: meine Depression. Innerhlab von 6 Monaten habe ich nicht nur meine Depression überwunden. Die Depression war mein Game Changer und hat mein Leben verändert. Damals habe ich mich das erste Mal mit der Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt. Nach meiner Depression habe ich sehr viele Bücher gelesen, um mich in meinem Leben neu zu orientieren. Nachdem ich mich sehr intensiv mit Finanzen beschäftigt habe, bin ich durch ein anderes Buch zum Bloggen gekommen. Weil ich mein Wissen immer sofort anwende, habe ich mit dem Bloggen begonnen. Mit 19 habe ich ein Buch geschrieben, das eine Woche lang ein Amazon-Bestseller war. Durch meinen Buch-Launch, habe ich entdeckt, dass ich auf Amazon nicht nur Bücher, sondern auch jedes andere Produkt verkaufen kann. Kurz darauf habe ich mein erstes E-Commerce Unternehmen "Cooking Amade" gegründet. In meiner Zeit im E-Commerce habe ich herausgefunden, dass ich schlecht darin bin, Produkte zu kreieren. Es fällt mir aber einfach, diese Produkte zu verkaufen. Deshalb habe ich mi meinem Geschäftspartner Sebastian Krog "Business Amade" gegründet. Mit "Business Amade" kooperieren wir mit traditionellen Unternehmen und bauen deren digitalen Vertrieb auf.